Tipps für Zauberer

Home Home Shop Shop Zaubern-Hobby Zaubern-Hobby Neuheiten Neuheiten Kartentricks Kartentricks Tipps-für-Zauberer Tipps-für-Zauberer Sparten-der-Zauberei Sparten-der-Zauberei Zauberlexikon Zauberlexikon Impressum Impressum Zaubershop
Tipps für das Üben der Zaubertricks: Lesen Sie die Beschreibung der Tricks langsam und sorgfältig durch. Dann nehmen Sie den Trick zur Hand und führen das aus, was Sie in der Beschreibung lesen. Falls etwas einmal nicht sofort klappen sollte, machen Sie eine Pause und versuchen es dann noch einmal.   Sie sollten die Zaubertricks so lange üben, bis Sie sie sicher beherrschen. So können Sie sich später voll auf Ihr Publikum konzentrieren und müssen nicht auf Ihre Hände achten. Behandeln Sie die Trickgeräte mit Sorgfalt (das heißt auch: vor dem Üben die Hände waschen). Wenden Sie bei neuen Zaubertricks niemals Gewalt an. Lesen erst aufmerksam die Trickbeschreibung. Wenn sich etwas nicht sofort öffnen lässt hat dies immer seinen Grund. Es gibt Tage da ist man unkonzentrierter als an anderen Tagen. Solche Tage sind für das Einüben von Zaubertricks nicht geeignet und erhöhen die Übungszeit erheblich. Im Laufe der Zeit werden Sie merken welche Sparte der Zauberei Ihnen liegt. Der eine zaubert lieber mit Karten der andere lieber mit Trickmünzen. Sie tun sich selber keinen Gefallen wenn Sie sich hier zulange mit der falschen Zaubersparte beschäftigen.   Tipps für die Vorführung: So.... nun haben Sie einen Trick geübt und wollen ihn natürlich vorführen.Dazu eignet sich am besten erst einmal die Familie oder Freunde. Ganz wichtig: Zeigen Sie nie einen Zaubertrick zweimal hintereinander. Wenn Sie vor dem gleichen Publikum zaubern, warten Sie einige Tage bevor Sie die Zaubertricks wiederholen. Verraten Sie niemals einen Trick. Denn Sie können ihn sonst nie wieder zeigen. Auch wenn Freunde hartnäckig den Trick erklärt haben wollen. Fragen Sie sie freundlich ob sie schweigen können. Wenn Ihre Freunde dann ja sagen, sagen Sie: "Seht Ihr ich auch."  Sollte bei der Vorführung mal etwas schief gehen, werden Sie nicht nervös. Dies passiert auch den berühmtesten Zauberern einmal. Erzählen Sie den Zuschauern nie was passieren wird. Ein Beispiel: Sie führen einen Trick vor bei dem sich ein Geldschein in Wasser verwandelt. Dann sollten Sie nie sagen: Dieser Geldschein wird sich gleich in Wasser verwandeln. Denn jetzt weiß jeder was passieren wird. Geht nun etwas schief, gibt es keine Ausrede mehr. Sie könnten nun zum Beispiel sagen: "Ich danke für die gute Bezahlung" und stecken den Geldschein in die Tasche. Da aber nun jeder erwartet das der Geldschein sich in Wasser verwandelt, können Sie den Patzer nicht mehr aus bügeln.  Seien Sie immer freundlich zu Ihrem Publikum. Auch wenn sie noch so vorlaut sind.