Kartentricks für Anfänger

Home Home Shop Shop Zaubern-Hobby Zaubern-Hobby Neuheiten Neuheiten Kartentricks Kartentricks Tipps-für-Zauberer Tipps-für-Zauberer Sparten-der-Zauberei Sparten-der-Zauberei Zauberlexikon Zauberlexikon Impressum Impressum Zaubershop

Kartentricks

Eine wichtige Sparte der Zauberei sind die Kartentricks. Es gibt aber auch Zaubertricks die Spielkarten zur Hilfe nehmen und somit keine reinen Kartentricks sind. Reine Kartentricks sind solche Kunststücke zu denen Trickkarten, Trickspiele oder Kartenkunststücke mit normalen Karten benutzt werden. Der Zauberfachhandel hält eine Unmenge an Trickspielen und Trickkarten bereit. Diese sind besonders für Anfänger interessant nicht lange Üben möchten was aber wiederum mit Kosten verbunden ist. Es gibt aber auch tausende von Kartentricks die man mit normalen Karten vorführen kann. Hierzu zählen die einfachen Abzähltricks als auch die zeitaufwändigen Manipulationen. Der Vorteil ist das Sie nur 2-3 Euro in ein Kartenspiel investieren müssen. Auf der anderen Seite sollte man dann den erhöhten Zeitaufwand in Betracht ziehen. Für was Sie sich hier entscheiden hängt natürlich von Ihnen ab. Zaubertricks mit Karten sind immer noch sehr beliebt und haben eine lange Tradition die über Jahrhunderte zurückreicht. Bevor der Buchdruck erfunden wurde, wurden Spielkarten mühsam mit der Hand gezeichnet und waren dementsprechend teuer so das sich nur der Adel diese Kartenspiele leisten konnte. Doch schon damals wurden die ersten Kartentricks erfunden. Mit Erfindung des Buchdruckes wurden Karten billiger und hielten Einzug bei einer breiten Schicht der Bevölkerung. Die meisten Trickkarten wurden früher zu Betrugszwecken bei Kartenspielen erfunden. Viele dieser Trickkarten werden heute noch für etliche Kartentricks benutzt. Da Trickspiele auf die Dauer bei Glücksspielen zu auffällig waren, spezialisierten sich die Betrüger auf sogenannte Kunstgriffe die von normalen Menschen nicht so schnell zu entdecken waren. Viele dieser Kunstgriffe werden heute auch für andere Zaubertricks genutzt, wie z.B. das "Palmieren" hierbei wird eine Spielkarte oder ein anderes Objekt in der hohlen Handfläche heimlich versteckt und beiseite gebracht. Damit dies nicht vom Zuschauer entdeckt wird muß die Ausführung flüssig und natürlich wirken. Hieran sieht man das für solche Kunstgriffe ein längere Übungszeit eingeplant werden muß. Doch die verblüfften Gesichter Ihrer Zuschauer werden Sie schnell für die längere Zeit entschädigen. Wie man sieht sind die Grenzen bei einigen Zaubertricks durchaus fließend.